RFID Siegel

Voraussetzung für die Führerscheinkontrolle ist die Aufbringung des manipulations- und fälschungssicheren RFID-Siegels auf dem Führerschein sowie die Zuordnung zu den einzelnen Fahrzeugnutzern innerhalb von FLEETFUHRPARK IM System.

Einmal auf dem Führerschein aufgebracht wird das RFID-Siegel beim Entfernen zerstört, so dass es nicht mehr nutzbar ist. Somit wird ein Missbrauch durch Entfernen des Siegels und späterer Weiternutzung – auch bei Entzug der Fahrerlaubnis – unterbunden.

Das Lesen des RFID-Siegels erfolgt berührungslos durch einfaches Vorhalten des Führerscheins vor das DTCO Terminal.

 

© 2018 eh-systemhaus   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt