Planungstool für die Berufskraftfahrerqualifikation (BKrFQG)

FLEETFUHRPARK IM System Fahrpersonalverwaltung ermöglicht Ihnen eine komfortable, effiziente und benutzerfreundliche Verwaltung aller relevanten Daten des Fahrpersonals.

Schwerpunkt des Moduls ist die Verwaltung von Führerschein- und Weiterbildungsständen.

Fahrerinnen und Fahrer, die gewerblichen Güterkraft- oder Personenverkehr auf öffentlichen Straßen durchführen und die ihre Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D, DE, C1, C1E, C oder CE nach dem 10. September 2008 (Personenverkehr) bzw. 10. September 2009 (Güterkraftverkehr) erworben haben, benötigen eine Grundqualifikation oder beschleunigte Grundqualifikation. Die Vorgaben und Einzelheiten regelt das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG).

Das BKrFQG ist durch europäische Vorgaben geprägt und dient der Umsetzung der Richtlinie 2003/59/EG. Es wird durch die Berufskraftfahrer-Qualifikations-Verordnung (BKrFQV) präzisiert, die insbesondere Einzelheiten im Bezug auf das Ausbildungsverfahren und deren Inhalte regelt. Ziel des BKrFQG ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit und die Verbesserung des Umweltschutzes durch zusätzliche Qualifizierungen.

Die Nichteinhaltung der regelmäßigen Fortbildungstermine oder der Einsatz eines Fahrers ohne gültige Aus- bzw. Fortbildung hat schwere Auswirkungen und Konsequenzen auf das Unternehmen. Empfindliche Bußgelder oder ein Berufsverbot für den vom Unternehmen bestellten Verkehrsleiter sind möglich.er Gesetzgeber stellt hohe Anforderungen an die Überwachung, insbesondere wenn es sich um einen gewerblichen Fahrzeughalter handelt. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass der Fahrzeugnutzer angesichts der drohenden, arbeitsrechtlichen Konsequenzen von sich aus den Entzug seiner Fahrerlaubnis mitteilt.

 

© 2018 eh-systemhaus   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt